Sprechfunkzeugnis

Und damit Du am anderen Ende des Kabels nicht den Anschluss verlierst, empfehlen wir Dir das Sprechfunkzeugnis BZF II

Das "Beschränkt gültige Sprechfunkzeugnis II für den Flugfunkdienst" (kurz BZF II) berechtigt zur Ausübung des Flugfunkdienstes in deutscher Sprache und ist für den UL-Piloten eigentlich nur für den Einflug in Kontrollzonen vorgeschrieben. 

Wir sehen diese Ausbildung jedoch als sinnvolle Ergänzung zur Ultraleichtflugberechtigung und empfehlen es jedem Piloten. 

Dem Ultraleicht-Piloten eröffnen sich dadurch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten zur Erweiterung des Einsatzspektrums seiner Ultraleichtfliegerei. Und von dem erweiterten Sicherheitsaspekt (den der Informations- und Flugwetterdienst per Funk bietet) einmal abgesehen, hat das Verständnis für den Ablauf auf Großflughäfen noch keinem UL-Piloten ernsthaft geschadet. 

Individualkurse beiten wir Dir gerne auf Anfrage an.

Lehrmaterial / Unterrichtsmaterial:

Für Deine BZF-Ausbildung benötigst Du folgende Unterlagen: 

  • Lehrbuch "Sprechfunk im Flugverkehr" von Föh-Klös - ein anderes ist sicherlich auch sehr gut, dieses ist jedoch das offizielle Lehrbuch
  • Fragenkatalog der DFS GmbH - mit allen in der Prüfung eventuell aufkommenden Fragen im Wortlaut wiedergegeben
  • CD von AEROSOFT - mit allen aktuellen Fragen für den PC
  • ICAO-Luftfahrtkarten - von zumindest dem Bereich, in dem Du in nächster Zeit fliegen wirst
  • Fliegertaschenkalender - nicht unbedingt erforderlich, aber als Nachschlagewerk sehr hilfreich

BZF-Prüfung:

Die BZF- und AZF-Prüfung hingegen erfolgt bei der Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation an verschieden Stationen in Deutschland. Die meisten gehen nach Stuttgart, Frankfurt oder Köln (es spricht aber auch nichts gegen eine andere Ortswahl). 

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Beim BZF I findet ein Teil der mündlichen Prüfung in englischer Sprache statt, außerdem ist ein englischer Text vorzulesen und ins Deutsche zu übersetzten. Zum Abschluss der Prüfung erfährst Du auch gleich, ob Du bestanden hast!

Aber keine Angst, der Ablauf ist genauso, wie wir ihn im Laufe des Kurses durchführen - also alles ein "alter Hut". 

 

 

 

Meterologen lügen nicht! Wer lügt, kennt die Wahrheit!
Sprache ist sehr wichtig in der Fliegerei!