Pilot für einen Tag

Der Schnupperkurs für Gyrocopter-Interessierte. Erlebe den Gyrocopter und sei gespannt auf Deine erste Flugstunde.

Aber nun Schritt für Schritt. 

Zunächst findet eine theoretische Einweisung in die wichtigsten Dinge der UL-Fliegerei statt. Hier erfährt man, wie man ein Ultraleicht-Flugzeug grundsätzlich bedient, welche Instrumente wichtig sind, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um eine Sportpilotlizenz zu erwerben und vieles mehr. Schnell wird man erfahren, dass Fliegerei nichts mit Zauberei zu tun hat, dass die Sportfliegerei nichts für reiche Draufgänger ist, sondern ein bezauberndes und atemberaubendes Hobby.

Nach einer ausführlichen Einweisung in die Technik des Gyrocopters geht es dann für den Schnupperpiloten schon in die Luft. Der Flugoverall darf jetzt endlich angezogen werden und der Adrenalinspiegel steigt.

Dann:

Helm auf - Platz nehmen - noch klingt der Funkverkehr etwas fremd - Motor starten, Rollen zur Startbahn und dann Gas rein und ab geht die Post, immer unterstützt und gesichert durch den netten Herren auf dem vorderen Sitz.

Die Startbahn ist bald verschwunden, die Häuser werden kleiner und nach wenigen Minuten liegen der Rhein und der Odenwald zu Füßen.

Die anfängliche Spannung des Eintagspiloten legt sich und macht Platz für großes Staunen. Ein leichtes drücken des Steuerknüppels nach links lässt den Gyrocopter ruhig und souverän nach links schwenken. Ein kurzer Abstecher zur Luftbesichtigung des Heidelberger Schlosses, oder das Suchspiel "Wo ist denn unser Haus?" wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen und das alles selbst gesteuert.

Jetzt wird es noch einmal spannend:

Die Landung. In weiter Entfernung taucht der Flugplatz auf. Aus der gegenwärtigen Höhe sieht die Landebahn mit großen weißen Zahlen verdächtig klein aus, aber mit Hilfe des Kollegen auf dem vorderen Platz oder vielleicht auch schon selbstständig findet der Tagespilot den richtigen Winkel zur Landebahn, dann Gas zurück - der Geräuschpegel geht deutlich zurück - gleitet unser Gyrocopter sanft der Landeschwelle - die gar keine Schwelle ist, sondern eine Art Zebrastreifen - entgegen. Ein kurzes Abfangen unterstützt vom Gyroseven, Aufsetzen und Mutter Erde hat uns wieder.

Die Zeit ist "wie im Flug" vergangen. Der Tagespilot ist um mehr als eine Erfahrung reicher. Das breite Grinsen scheint sich nur noch operativ entfernen zu lassen und ein mit glänzenden Augen gesprochenes "Nochmal!" ist schon fast zwangsläufig.

Das alles für 290,00 € pro Person**

Leistung:

  • 2,0 Std. Theorie
  • kleines Mittagessen
  • 60 Minuten Flugzeit (Umkreis 60 km um Mannheim)
  • Flug mit Gyrocopter MT-03 / MTOsport
  • und viel Spaß und Aufregung
  • ** mindestens 2 Teilnehmer zur Durchführung notwendig

Abflughafen: Mannheim City Airport (nationaler Flughafen EDFM)

Region: Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Speyer, Bad Dürkheim, Hockenheim, Walldorf, Heppenheim, Bensheim, Neustadt, Lampertheim, Weinheim und Viernheim.

Achtung, maximale Suchtgefahr! Wir können nicht garantieren, dass der Flugvirus in den darauf folgenden Wochen wieder verschwindet! Die Erkrankung am Fliegervirus kann eine lebenslange Erkrankung bleiben. Zum Glück ist er nicht ohne weiteres auf andere Personen übertragbar. Keine Übertragung per Tröpfcheninfektion möglich.